Die alte Herren beim Turnier in Wohlenrode

Zum Start unseres „Turniermarathons“ (sechs in den nächsten drei Wochen!) ging es am Samstag den 26.07.08 nach Wohlenrode. Germania Hohnhorst hatte eingeladen; zehn Mannschaften (alt und jung) spielten in zwei Gruppen.

Da einige unserer alten Herren andere Dinge bevorzugten, verstärkten wir uns mit Dietrich und Edi Litau. Zum Glück war nach dem ersten Spiel auch noch Rüdiger Henschel, besser bekannt als „Doschen“, bereit bei uns auszuhelfen. Und sogar unser Harry kam noch rechtzeitig zum letzten Spiel, na ja VW geht im Moment vor.

Das erste Spiel gegen Hohnhorst lief so, dass wir drei bis vier hochkarätige Chancen vergaben. Und wie es dann kommen musste, war der erste und einzige Angriff der Gastgeber drin – 0-1 verloren. Gegen die eingespielte Truppe aus Altenhagen gingen wir dann mit der Devise „einigermaßen gut aus der Affäre ziehen“ ins Spiel. Wieder wurden gute Möglichkeiten vergeben (alles knapp vorbei ), am Ende war es ein 0-2. Im dritten Spiel musste dann (leider) die Damenmannschaft aus Wohlenrode dran glauben. Wir hatten uns endlich eingeschossen und fegten sie mit 7-0 in zwölf Minuten vom Feld.

Nachdem im letzten Spiel tatsächlich noch das Halbfinale drin war, gingen wir noch einmal konzentriert ins Spiel gegen die Wohlenrodener Old Stars.
Doch das 2-0 nutzte am Ende nichts mehr, Hohnhorst und Altenhagen hatten jeweils drei Punkte mehr.

So blieb uns am Ende der dritte Platz in der Gruppe und der fünfte Platz insgesamt.

Folgende Spieler waren dabei: Dirk Stahl, Udo Spodymek (als Feldspieler!), Lothar Fiethen, Dietrich Litau, Edi Litau, Rüdiger Henschel, Harry Friedrich, Michael Spodymek

Torschützen: Dietrich Litau (1), Edi Litau (1), Michael Spodymek (7)