Vereinsmeisterschaften in Tischtennis 2018

Kürzlich fanden die Jubiläumsvereinsmeisterschaften im Tischtennis – Einzel beim SV Steinhorst statt.

Seit nunmehr 50 Jahren wird an der Platte im Lachteort um die begehrte Meisterschale gekämpft, eine beeindruckende Tradition, die hoffentlich noch viele Jahre bestehen bleiben wird.

Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen gelost. In Gruppe A konnte sich Manfred Feike vor Henrik Dierks den Einzug ins Halbfinale sichern, der überraschend den favorisierten Dirk Apitius hinter sich lassen konnte. In Gruppe B buchten Henrik Schmidt und Bernd Mallas die Halbfinal – Tickets.

Bevor die Endrunde ausgespielt wurde, standen die Platzierungsspiele an: Steffen Schöpp belegte Platz neun, ihm folgten Uwe Bieber auf Platz 8 und Igor Poljanskij auf Rang 7. Sechster wurde Kai Engler, der gegen den fünftplatzierten Dirk Apitius mit 0:3 Sätzen unterlag.

In den Halbfinals konnten sich die Favoriten Henrik Schmidt und Manfred Feike mit jeweils 3:0 Sätzen durchsetzen, sodass im Anschluss Bernd Mallas und Henrik Dierks um Platz 3 kämpften. Hier nutzte Henrik Dierks seine Chancen eiskalt und konnte den stärker eingeschätzten Bernd Mallas mit 3:1 – Sätzen besiegen.

Im letzten Spiel des Tages standen sich Schmidt und Feike gegenüber. Beide duellierten sich 5 Sätze lang, ehe Henrik Schmidt am Ende knapp die Oberhand behielt und seinen Titel aus dem Vorjahr somit verteidigte.

Alle Beteiligten freuten sich über den Besuch von Altstar Kurt Frischmuth und seiner Frau Christel, die sich die spannenden Matches nicht entgehen lassen wollten. Kurt Frischmuth, Premierensieger aus dem Jahr 1968, ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung selbst vorzunehmen, 50 Jahre nach seinem 1. Titel in Steinhorst, ein besonderer Moment für alle Tischtennisspieler in Steinhorst. Frischmuth freute sich im Rahmen seiner Grußworte sehr über die zahlreichen aktiven Spieler in der Abteilung und prostete Allen gut gelaunt zu. Anschließend klang die gelungene Veranstaltung in geselliger Runde aus.