Sportfest 2014

Sportfest anstelle von Sportwoche, in diesem Jahr haben wir einen Umbruch vollzogen. Aufgrund der immer schwieriger werdenden Situation, was die Zusagen und das anschließenden Erscheinen der Mannschaften angeht, haben wir uns vom Vorstand aus entschieden, die Sportwoche in ein Sportfest umzugestalten.

Dieses Sportfest läuft jetzt nur noch über ein Wochenende von Freitag bis Sonntag. Die jetzige Planungssicherheit und das Erscheinen aller Mannschaften (Absage von Hagen/Bokel ging wenigstens einen Tag vorher ein) gibt uns in unsere Entscheidung recht. Auch dass unser Nachbar aus Hagen/Bokel ihre komplette Sportwoche mangels Zusagen abgesagt hat, unterstützt uns noch mal in der Entscheidung.

Am Freitag, den 25.07.14 ging es bei strömenden Regen los. Der Wettergott hatte an diesem Tage kein Mitleid mit uns. Zum Glück war es nicht allzu kalt und so nahmen trotz allem fünf Mannschaften an der Straßenmeisterschaft teil. Sieger in diesem Jahr wurde, wie vor zwei Jahren auch schon, der FC Auswärts und bekam die Trophäe durch unseren stellvertretenden Bürgermeister Klaus-Hinrich Singer Übergeben.

Platzierungen Straßenmeisterschaft:

  1. FC Auswärts
  2. Bünte-Siedlung
  3. Dorfmitte
  4. Räderloher Straße
  5. Räderloher Straße Mädchen

Am Samstag haben wir dann erstmals einen Tennis-Schnupper-Tag von unserer Tennisabteilung durchgeführt. Unter der Leitung von Klaus Jonas nahmen doch einige viele diese Möglichkeit war, um ihr Können rund um Ball und Schläger auszuprobieren. Wir waren hiermit recht zufrieden, was den Zuspruch angeht.

Ab 14:00 Uhr dann ging es los mit unserem bekannten Beachvolleyballturnier. Acht Mannschaften nahmen daran teil. Christian Suchy hatte diese Veranstaltung mit Hilfe des Vorstandes organisiert und durchgeführt. Sieger wurde, und damit holten sie das Double (nur unter anderen Namen), die »Hamburger Jungs«. Mit einem gemütlichen Abschluss endete der vollgepackte Samstag.

SV Steinhorst Sportfest 2014

Der Felix-Linnemann-Pokal wurde erstmals an nur einem Tag ausgespielt. Hierzu waren sechs Mannschaften eingeladen. Leider, wie schon oben erwähnt, sagte Hagen/Bokel Samstags ab. So wurde kurzfristig gehandelt, was dieser eine Tag ja auch für Vorteile mit sich bringt, und wir spielten mit fünf Mannschaften, jeder gegen jeden.

Ungeschlagen und ohne Punktverlust konnte der SV Gr. Oesingen den Pokal aus den Händen von unserem designierten Landrat Andreas Ebel in Empfang nehmen. Dieser Pokalsieg wurde im Nachhinein auch gebührend gefeiert.

Platzierungen Felix-Linnemann Pokal:

  1. SV Gr. Oesingen
  2. TV Emmen
  3. SV Steinhorst
  4. SV Langwedel
  5. FC Oerrel