Saisonabschluss der dritten Mannschaft gegen Meinersen

Bei strahlendem Sonnenschein empfing die Steinhorster Drittvertretung den SV Meinersen zum letzten Saisonspiel auf der Tennisanlage am Lüscher Weg in Steinhorst. Ingo Schilling (2:6 und 3:6) und Klaus Jonas (0:6 und 0:6) mussten ihren Gegnern klar den Vortritt lassen. Raik Seer gab den ersten Satz ab, ehe sein Gegner sich zu Beginn des zweiten Satzes durch einen Sturz verletzte und das Match aufgeben musste. Er ist äußerst unglücklich mit der Schulter gegen den Tenniskäfig geprallt und konnte leider nicht weiterspielen. Somit ging das Einzel und folglich auch das zweite Doppel am Ende kampflos an die Steinhorster.

Spielentscheidend war nun das vierte Einzel: Jan Schulze zwang seinen Gegner nach über 2,5h Spielzeit mit 7:6, 3:6 und 6:2 in die Knie. Er hat großartig gekämpft und sich seinen ersten Sieg in einem Tenniseinzel überhaupt vollends verdient. Da Schilling und Seer im ersten Doppel mit 2:6 und 0:6 verloren, hieß es am Ende insgesamt überraschend 3:3. Der Punktgewinn war der Verletzung des Gegners geschuldet, niemand gewinnt gerne durch eine verletzungsbedingte Aufgabe.

Matchwinner Jan Schulze

Matchwinner Jan Schulze

Die gesamte Mannschaft richtet an dieser Stelle nochmal beste Genesungswünsche nach Meinersen. Durch den Punktgewinn hat die dritte Mannschaft gleichzeitig Schützenhilfe für die zweite Mannschaft geleistet, die nun punktgleich mit Meinersen ist, aber durch das bessere Matchverhältnis die Saison auf dem dritten Tebellenplatz abschließt.