D-Juniorinnen mit 1:4 Auftaktniederlage

Junge Truppe hat sich in Wahrenholz gut gewehrt

Unsere jüngsten Mädels sollten diese Saison eigentlich als E-Juniorinnen starten. Leider gibt es im Kreis Gifhorn keine Staffel und die Alternative, Kreis Celle, lässt die Sonderregelung des Kreis Gifhorn nicht zu. So müssen sich unsere „Kücken“ nun gegen Jahrgangsältere Mannschaften antreten und versuchen sich so gut wie möglich aus der Affäre zu ziehen.

Gleich das erste Punktspiel gegen Wahrenholz war dann so eine Partie bei der der Gastgeber körperlich natürlich überlegen ist. Das die Wahrenholzer Mannschaft bereits die letzte Saison so zusammenspielte, sah man dann auch im spielerischen Bereich. So konnte man doch gute Spielzüge des Gastgebers bestaunen. Doch so richtig zu klaren Chancen konnten sie die ersten 15 Minuten nicht herausspielen. Mit Unterstützung von Bastiane Kraasz und Sarah Althaus konnte man der Übermacht ein wenig Einhalt gewähren. Aber auch die 2000 – 2002er Spielerinnen hielten kräftig gegen die 98er und 99er Gastgeber.

Als in der zweiten Halbzeit sogar der 1:3 Anschlußtreffer durch Leonie Kalinowski fiel, kam kurz ein wenig Hoffnung auf eine Überraschung auf. Aber letztlich fehlte dann am Ende die Kraft. Doch mit der Einstellung und dem Einsatz waren alle mehr als zufrieden und lassen die Vorfreude auf die ein oder andere Überraschung aufkommen.

Aufstellung:
Sarah Althaus,
Bastiane Kraasz – Milena Kraasz – Laura Wittvogel,
Leonie Kalinowski – Fenja Hahn – Leann Polomski,

Lea Wittvogel, Alicia Ismailji, Laura Holz

Tor: Leonie Kalinowski