B-Mädchen vergessen Tore zuschießen

1:4 im Nachbarschaftsduell gegen Gr. Oesingen verloren

Die B-Mädels spielten nicht schlechter und hatten zumindest gleich viel Chancen, doch der Gastgeber aus Gr. Oesingen nutzte sie. In der ersten Halbzeit konnten die Mädels ihre leichte Feldüberlegenheit noch zur 1:0 Führung ummünzen, Lisa Hauwetter schloß einen energischen Alleingang erfolgreich ab. Kurz vor der Halbzeit mussten sie jedoch noch den Ausgleich hinnehmen, etwas glücklich für die Oesingerinnen.

Die 2:1 Führung gleich nach dem Pausentee, gab den Gastgeberinnen aber mächtig Sicherheit in ihren Aktionen, die sich aufs Kontern beschränkten, aber damit immer wieder gefährlich waren. Unsere Mädels versuchten zwar einen Angriff nach den anderen zu starten, liefen sich dabei aber häufig vor dem Strafraum fest oder vergaben einige hochkarätige Chancen kläglich. So setzten die Gr. Oesingerinnen immer wieder lästige Nadelstiche und schraubten den Sieg auf 4:1. Auch wenn er um ein oder zwei Tore zu hoch ausfiel, aber letztendlich nicht ganz unverdient, aufgrund der besseren Spielanlage war.

Kämpferisch kann man unseren Kickerinnen keinen Vorwurf machen, auch wenn die letzten 10 Minuten mehr dazu genutzt wurden, um sich über den nicht immer ganz sicheren Schiedsrichter zu motzen. Mit Leonie Kalinowski und Annalena Schmidt mussten zwei D-Juniorinnen aushelfen, da 3 B-Mädels nicht zur Verfügung standen. Alles in allem eine schmerzliche Niederlage, da man bei besserer Chancenverwertung das Spiel in eine andere Richtung hätte bringen können.

Aufstellung:
Jennifer Althaus,
Alina Schmidt-Delia Murru-Denise Kalinowski,
Nathalie Althaus-Thyra Hauwetter-Lisa Hauwetter,

Leonie Kalinowski-Annalena Schmidt

Tor: Lisa Hauwetter