Oesingen/Steinhorst gewinnt 6:1 gegen Hankensbüttel

Das Ergebnis rundet die gute Hinserie unserer JSG ab

6. Punkte und 14 geschossene Tore sind die Bilanz der letzten beiden Hinrundenspiele unserer C-Jugend -JSG. Dabei begannen unsere Spieler gegen Hankensbüttel so, wie sie in der Vorwoche gegen Hoitlingen aufgehört hatten: Druckvoll nach vorn und gleich mit mehreren guten Tormöglichkeiten. So war es dann auch Marcel Schmidt, der sich gut durchsetzte und in der 4 Minute das 1:0 erzielte. Aber dann kam es wie schon des öfteren, das unsere Abwehr nicht nur eigene Fehler machte und damit den Gegner zu Chancen kommen ließ, sondern auch noch das Stürmen anfing. Zum Glück für unsere C-Jugend konnte Hankensbüttel die ihnen gebotenen Tormöglichkeiten nicht nutzen. Stattdessen verwertete Jan Möller zwei von den reichlich vorhandenen eigenen Torchancen zum 3:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause konnten die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel beobachten, wobei Hankensbüttel in der 7 Minute einen gerechtfertigten Elfmeter zugesprochen bekam. Aber das Anschlusstor des Gegners zum 3:1 beflügelte unser Team regelrecht und so konnten wiederum Jan Möller mit einem sehenswerten Heber über den Torwart, Kilian Erm und unser Kapitän Stefan Litau mit einem starken Kopfball den 6:1 Endstand herstellen.

Mit dem erreichten 5. Tabellenplatz nach der Hinrunde, kann die Mannschaft, sowie die Verantwortlichen recht zufrieden sein. Bedenkt man das weder die Spieler von Steinhorst, noch die vom SV Groß-Oesingen vorher auf einem Großfeld gespielt haben, haben sie sich in kurzer Zeit schnell zu einer guten Mannschaft zusammengefunden. In der Rückrunde, dann in Steinhorst auf dem Sportplatz am Lüscher Weg, werden sicher noch einige Überraschungen möglich sein.