1. Herren - Stellungnahme der Fußballabteilung des SVS

Der Trainer Friedhelm Feike hat am Freitag, 30.07.2010 offiziell im Gespräch mit dem Fußballabteilungsleiter seinen Rücktritt erklärt. Die Gründe dafür liegen in der Saisonvorbereitung mit der Einstellung einiger Spieler, die sich teilweise nicht vom Training oder Vorbereitungsspiel abmeldeten. Dass es eine schwierige Saison wird, war allen Beteiligten vorher bekannt. Da aber alle zustimmten, unter diesen Voraussetzungen die Saison gemeinsam durchzuziehen, wurde das bestehende Arrangement mit Friko fortgeführt.

Es wird aber auch nochmal von Vereinsseite daraufhingewiesen, dass den Spielern, die in der Vorbereitung dabei waren, gedankt wird und sie sich nicht den Schuh für diese Situation anziehen sollen, auch wenn es sich in dem ein oder anderen Gespräch so anfühlte.

Frikos Philosophie, junge, einheimische Spieler zu fördern und damit die Verbundenheit zum Ort und Verein zufördern und zeigen, fand beim Vorstand Gehör und war auch letztes Jahr der ausschlaggebende Faktor für die Zusammenarbeit. Der SVS bedankt sich bei Friko ganz herzlich für seinen außerordentlichen Einsatz, den er mit Herz und Seele einbrachte. Er war auch über seine Trainertätigkeit hinaus ständig für den SVS da, deshalb stimmt es um so trauriger, über die Art und Weise wie es auseinander ging.

Es werden Gespräche geführt über die Nachfolge. Für Freitag, 06.08. ist kurzfristig um 19.00 Uhr Training angesetzt, dies leitet Torsten Beck. Für das Pokalspiel am Sonntag gegen Brome um 17.30 Uhr wird, sofern noch keine Lösung steht, der Abteilungsleiter die Mannschaft betreuen. Erfreulich in der Situation ist zu hören, dass der ein oder andere Spieler dazukommen will.