D-Mädchen Vize-Hallenkreismeister

Die Mädels konnten am letzten Spieltag noch einmal mit einem Sieg und zwei Unentschieden die nötigen Punkte holen um sich am Ende der Hallenrunde 2009/2010 als Vize-Hallenkreismeister feiern zu lassen. In der Endtabelle zwar Dritter mit 16 Punkten, aber da die JSG Sülfeld-Essenrode (2. mit 18 Punkten)als Kreismeister Wolfsburg gilt, nehmen unsere Mädels im Kreis Gifhorn in der Endabrechnung den 2. Platz hinter den Favoriten der SV Gifhorn ein. Mit Wahrenholz, Gr. Oesingen, Wilsche und Müden konnten wir große Vereine hinter uns lassen.

Wenn und hätte zählen zwar nicht, aber wenn wir vorm gegnerischen Tor konsequenter wären, wäre auch mehr drin gewesen. Auch wenn die SV Gifhorn mit 25 Punkten den Titel holte, hört es sich zwar klar an, aber mit etwas mehr Durchschlagskraft hätte man anstatt 7 Unentschieden auch den ein oder anderen Sieg mehr landen können. Allein gegen die JSG SuEss waren die Mädels in beiden Spielen die klar bessere Mannschaft, aber vergaßen das Tor zu machen (0:0, 0:0).

Auch heute gegen Wahrenholz (0:0), gab es mindestens 5 klare Möglichkeiten den Siegtreffer zu landen ohne das unser Tor richtig in Gefahr geriet. Selbst beim 1:0 Sieg ( Tor durch Fenja Hahn) gegen Müden hätten sich die Mädels mit einem höheren Sieg für ihren tollen Einsatz belohnen müssen. Doch am Ende sind wir auch so stolz auf unsere kleinsten Damen, die damit in der Halle den bisher größten Erfolg unserer jungen Mädchenfußballgeschichte im SVS erreichten.

Das erfolgreiche Team:
Sarah Althaus – Alina Fricke, Annalena Schmidt, , Nathalie Althaus –
Bastiane Kraasz, Laura Wittvogel, Fenja Hahn, Leonie Kalinowski